mindglobal Personalentwicklung mindglobal Personalentwicklung Firmenprofil mindglobal-Personalentwicklung -Lernen von den Besten mindglobal-Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz
mindglobal Einzelpersonen mindglobal Gruppen mindglobal Unternehmen
     

Einzelberatung

Persönlichkeitsanalysetools

Einzelcoaching

Portfolio einzelpersonen

mindglobal-Blog-Wissen-Informationen

SIDG-Modell Infoblatt

Personenverstaendnis Selbstanalyse

Methodenvielfalt

Sprachvariationen

MGPE - FÜHRUNG IM ALLTAG

DISG® Modell
Die Grundlagen der Insights Methode

INFOBLATT

     

    Anmerkung: Alle nachfolgenden Ausführungen schließen stets sowohl
    weibliche als auch männliche Personen ein

 
  INHALTSVERZEICHNIS
  1. Einleitung
  2. Verhaltenspsychologische Analyse
  3. Die vier Persönlichkeitstypen des DISG-Modells
  4. Grafische Darstellung der vier Persönlichkeitstypen des DISG-Modells
  1. EINLEITUNG

mindglobal ist ein Personalentwicklungsinstitut, das über die Grenzen der Standard-Vorgehensweisen bei Entwicklungsinitiativen hinausgewachsen ist. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Entwicklung vom Vorgesetzten zur Führungskraft auf vielfältige Weise unterstützt werden kann, zum Beispiel durch Coaching, Beratung, pferdegestützte Führungsentwicklung, Seminare zu den Themenbereichen Soft Skills, Methodenkompetenzen oder Mitarbeitergespräche, Teamentwicklungs-Workshops, Persönlichkeitsanalysen oder 360°-Feedback. Für diese Maßnahmen haben wir die entsprechenden Fachkompetenzen.

 
  2. DISG VERHALTENSPSYCHOLOGISCHE ANALYSE

Der DISG-Persönlichkeitstest ist ein standardisiertes Verfahren zur Erstellung eines Persönlichkeitsprofils. Der amerikanische Psychologe William Marston ist der geistige Vater des zugrunde liegenden DISG-Modells.

  3. VERHALTENSPSYCHOLOGISCHE ANALYSE

Aus den beiden Verhaltensvorlieben intro- oder extrovertiert bzw. verstand- oder menschorientiert, können aufgrund ihrer Kombinationsmöglichkeiten vier menschliche Grundtypen abgeleitet werden; der extrovertiert bzw. verstand orientierte Typ, der extrovertiert-menschorientierte, der introvertiert menschorientierte und der introvertiert-verstand orientierte Typ. Diese vier Verhaltenstypen lernen wir nun in einer kurzen Übersicht etwas näher kennen.

Bei dem DISG-Modell steht D für dominant (rot), I für initiativ (gelb), S für stetig (grün) und G für gewissenhaft (blau). In dieser Reihenfolge wenden wir uns jetzt den Typen zu. Wir reden im Folgenden von "dem Roten" oder "dem Gelben", dem "Grünen" und dem "Blauen". Es ist damit "der rote oder gelbe Typ" gemeint - unabhängig vom Geschlecht. Alle vier Typen gibt es in männlich als auch in weiblich. Wobei das Geschlecht, ebenso wie unsere persönliche Geschichte, unser Alter, die gesellschaftliche Prägung und unser Bewusstsein einen großen Einfluss auf die Ausprägung unserer jeweiligen Farbe haben. So kann zum Beispiel eine Typversion durch seine Geschichte und sein Geschlecht, durch seine Vorbilder in der Familie oder außerhalb durch Schule, Freunde, Umgang und Umfeld, aufgrund vorhandener oder mangelnder Selbstreflexion, bisher eher die positiven oder eher die negativen Ausprägungen seiner Farbe entwickelt haben.

Manche Eigenschaften der Farbtypen sind gesellschaftlich bedingt, eher dem männlichen, und manche eher dem weiblichen Geschlecht zugeordnet. Da die Typisierung jedoch mit dem Geschlecht überhaupt nichts zu tun hat, kann es sein, dass dieser Faktor die Ausprägung mancher Eigenschaften verstärkt oder abmildert.

Keine Farbe ist besser als die andere. Welche Wesensart wir als jeweiliger Typ leben hängt alleine von uns und unserer Selbstreflexion, unserem Bewusstsein und unserem Entwicklungswillen ab.

 

 
 DER EXTROVERTIERTE VERSTANDESMENSCH
 DER ROTE TYP

Die Roten sind die Macher und Entscheider und repräsentieren das Feuerprinzip. Sie können sehr machtvoll, reinigend, aber auch zerstörend sein. Die Roten haben ihre Ziele klar vor Augen und wissen genau, wie sie erreichen, was sie erreichen wollen. Sie sind aktionsorientierte Arbeiter, die wissen, wie sie zu den Ergebnissen kommen die sie sich wünschen. Wenn sie es nicht wissen, dann tun sie zumindest so, als wüssten sie es. Unentschlossen zu wirken, ist für sie eine Schwäche, ebenso zu zögern. In der Regel sind sie sowieso überzeugt, dass sie richtig handeln, denn sie haben ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl und so treten sie auch auf. Mit anderen Personen gehen sie nicht gerade zimperlich um. Sie sagen, was sie denken und nehmen auf Empfindlichkeiten anderer keine große Rücksicht. Umgekehrt vertragen sie auch deutliche Worte, vorausgesetzt, man stellt damit ihren Führungsanspruch nicht infrage. Die Roten lieben Herausforderungen aller Art: im Beruf genauso wie privat. Die Roten bewältigen ihre Arbeit mit Enthusiasmus, so dass sie schnell zu anderen Beschäftigungen übergehen können. Sie arbeiten gut unter Druck und ziehen Arbeitsplätze vor in denen es lebhaft, rege, temperamentvoll, dynamisch ja riskant zugeht und in denen auch unvorhersehbare Dinge geschehen. Sie werden unruhig mit Jobs, die sie binden und ihnen Begrenzungen auferlegen und ihre persönliche Freiheit eingrenzen. Ziele, die jeder erreichen kann, sind für sie nicht interessant.

Ihr Partner/ihre Partnerin muss ihnen Herausforderungen bieten, darf sie nicht langweilen und nicht erwarten, dass sie gern kuscheln oder zu Hause rumsitzen.

Auch in ihrer Freizeit sind Rote am liebsten aktiv und widmen sich häufig extremen Sportarten oder unternehmen abenteuerliche Reisen - Hauptsache, es ist etwas Außergewöhnliches. Rote stehen gern in der Öffentlichkeit, halten Familienansprachen und Reden bei Feierlichkeiten und kommen gern schnell auf den Punkt. Rote fallen anderen oft ins Wort und versuchen, allzu lange Gespräche abzukürzen. Sie sind auf das Tun ausgerichtet.


DER EXTROVERTIERTE GEFÜHLSMENSCH
 DER GELBE TYP

Die Gelben sind unglaublich redegewandt und lieben es, in Menschenmengen zu baden. Man kann mit ihnen über alles reden - tagelang. Sie repräsentieren durch ihre Leichtigkeit und Flexibilität das Luftelement. Sie haben einen riesigen Bekanntenkreis und kommen auch mit Fremden schnell ins Gespräch. Sie als Partygäste gerne gesehen, weil sie gute Stimmung verbreiten und Unterhaltungswert haben. Sie sind kreativ, lassen sich gern von allem Neuen inspirieren und haben selbst viele Ideen, oft zu viel, um sie alle umzusetzen. Detailarbeit und Kontinuität mögen sie nicht. Sie bevorzugen es, eine Arbeit zu haben, bei der sie das Ende sehen können und das Ergebnis berühren und fühlen können. Gelbe haben eher ein breites Allgemeinwissen, statt ein "Vertiefungsfach". Die Gelben sind fast immer gut drauf und beherrschen gekonnt die Ablenkung und das positive Denken. Sie sind gute Freunde, aber im Detail nicht immer verlässlich. Pünktlichkeit und Termine einhalten sind meist ein Problem, da sie sich zu viel vornehmen und wenig Struktur mitbringen. Trotz allem kann man ihnen kaum böse sein wegen ihrer ansteckenden Fröhlichkeit. Sie achten Autorität, Disziplin und Unbeschwertheit.

In Beziehungen lieben sie die Abwechslung. Sie verlieben sich leicht und haben während ihres Lebens eher mehrere längere Beziehungen hintereinander als eine einzige.

DER INTROVERTIERTE GEFÜHLSMENSCH
 DER GRÜNE TYP

Die Grünen sind echte Freunde. Auf sie kann man sich verlassen. Sie repräsentieren aufgrund ihrer gefühlvollen, weichen Art das Wasserelement. Stoßen sie auf Widerständen, so fließen sie wie Wasser, geschmeidig außen herum. Sie sind zu jedem freundlich, aber sie sind sehr vorsichtig, bei wem sie sich wirklich öffnen. Wer eher herzlich, vertrauenswürdig und an echter Bindung interessiert ist, kommt dafür in Betracht.

Die Grünen lieben ihr Familienleben, sind loyal und haben meist ein paar enge Freunde, aber ansonsten nur einen kleinen Bekanntenkreis - außer ihr andersgearteter Partner "zwingt" sie dazu. Sie sind auf Partys und großen Veranstaltungen nicht viel zu sehen - es sind ihnen zu viele, oft zu "fremde" Leute und der Kontakt zu oberflächlich. Dem Grünen reichen seine wenigen, guten Freunde vollkommen.

Die Grünen richten ihren Fokus bei der Arbeit auf analytische, sprich realistische, vernunftgemäße, durchdachte, klare und kreative Schwerpunkte. Sie sind Phantasten, Schwärmer, Träumer, Visionäre und unabhängige Arbeiter, die die Welt ausblenden können, wenn sie an Dingen arbeiten, die ihr Interesse geweckt haben. Sie sind am produktivsten, wenn sie eine Idee perfektionieren können, sie bewegen sich dann weiter, verlassen das Projekt und überlassen es anderen es weiter zu führen.

Die Grünen brauchen Sicherheit und klare Strukturen. Sie sind die geborenen Teamplayer, im Beruf wie in der Familie. Sie können sich hervorragend auf andere einstellen, nehmen Rücksicht und stellen bei Bedarf ihre eigenen Interessen bereitwillig hinten an. Wenn andere jedoch nicht ab und an das Gleiche tun, dann ziehen sich die Grünen irgendwann enttäuscht zurück, statt zu kämpfen oder etwas einzufordern. Sie können große Warmherzigkeit ausstrahlen und lieben Ordnung und Ruhe. Unter Druck werden sie nervös. Grüne hören lieber zu als selbst viel zu reden. Aber auch das Zuhören hat seine Grenzen. Sie genießen auch die harmonische Stille und die heimatliche Couch.

 DER INTROVERTIERTE VERSTANDESMENSCH
 DER BLAUE TYP

Die Blauen brauchen Zeit. Sie sind mit großen analytischen Fähigkeiten ausgestattet. Sie durchdenken ein Problem bis ins letzte Detail und liefern dann die perfekte, fachlich fundierte Lösung. Dabei sind sie sich selbst und anderen gegenüber recht kritisch. Ihre Vorgehensweise ist systematisch, präzise und berücksichtigt alle wichtigen Details, in die sie sich allerdings oft zu verlieren drohen. Sie repräsentieren das Element Erde. Sie vertiefen sich gern in ihre Unterlagen und sind am Kontakt mit anderen nicht so sehr interessiert. In der Kommunikation schätzen sie mehr die schriftliche Auseinandersetzung als die Verbale, da diese eindeutigere Klarheit vermitteln kann. Lange zu reden oder frei zu sprechen ist nicht ganz ihre Richtung. Das Handeln der Menschen mit hohem Blauanteil ist von Genauigkeit und vorheriger Überprüfung geprägt. Die Argumentation ist Sachbezogen und ohne wesentliche Emotionen. Das Gesamtbild ist introvertiert und wirkt auf andere oft distanziert. Sie neigen auch dazu, manches wörtlich zu nehmen, was im übertragenen Sinne gemeint war.

Sie sind hervorragende Strategen, die den anderen eine klare, weitsichtige Perspektive aufzeigen können. Sie bevorzugen Tätigkeiten die ein hohes Maß an Genauigkeit und Detailkenntnis fordern. Sie sind objektive Denker, die Informationen und Fakten kombinieren und dabei stets auf der Suche nach der "richtigen Antwort" sind. Bevor sie Entscheidungen treffen, wägen sie alle Fakten gründlich ab. Sie bevorzugen ein Umfeld, welches klar definierte Erwartungen hat und sind auch gerne bereit Anweisungen zu folgen, wenn ihnen diese sinnvoll erscheinen.

Die Blauen wirken distanziert und kühl, treten nicht gern in Beziehung und prüfen andere Menschen lange, bevor sie sich öffnen. Haben sie allerdings Freundschaften oder eine Partnerschaft geschlossen, können diese fürs Leben halten. Sie brauchen einen Plan, eine Struktur und genügend Zeit, alles in Ruhe zu durchdenken. Sie sind sehr perfektionistisch und sehr theoretisch orientiert.

   4. GRAFISCHE DARSTELLUNG DIE VIER TYPEN

In der Graphik sehen wir auf einen Blick, wie sich die vier Typen in ihren Eigenschaften ergänzen beziehungsweise übereinstimmen:

 
 
Bitte fragen Sie die Preise für unsere INSIGHTS MDI® Analysen an unter:
Kontakt
 

Nach oben!

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 
 
   
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | 2011–2020 by mindglobal