mindglobal Personalentwicklung mindglobal Personalentwicklung Firmenprofil mindglobal-Personalentwicklung -Lernen von den Besten mindglobal-Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz
mindglobal Einzelpersonen mindglobal Gruppen mindglobal Unternehmen
   

mindglobal-Blog-Wissen-Informationen

 

 

Fachkompetenz, Methodenkompetenz und Soft Skills


Der Begriff Fachkompetenz beschreibt die Fähigkeit, berufs- oder "fach"-typische Aufgaben selbstständig zu bewältigen. Die Voraussetzung dafür ist eine entsprechende Ausbildung, in der Grundlagen dafür gelernt werden. Zum Fachwissen gehören z.B. Kenntnisse bestimmter Fachtermini, fachspezifische Methoden, aber auch Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem "Fach". Die Grundlagen können über die Wissenschaften vermittelt werden, die im höheren Bildungsweg, beispielsweise an einer Hochschule, gelehrt werden und später im Beruf (on-the-job) vertieft werden.

Hinter diesem Stichwort verbergen sich Leitbegriffe wie "Problemlösefähigkeit" und "Kreativität", um Informationsbeschaffung, Problemstrukturierung, Lösungstechniken, Situationsinterpretation, Kontrovers-Diskussionsführung zweckdienlich und kooperativ einsetzen zu können, Verhandlungsmanagement, Präsentationsmanagement, Projektmanagement, Lern-, Problemlösungs- und Handlungsprozesse zu beurteilen, ggf. zu korrigieren oder auszuweiten usw. Laut Definition, sind Methodenkompetenzen die Fähigkeit, aus dem breiten Feld der Makromethoden, situationsbezogen und zielorientierte strukturiert handlungsfähig zu sein. Einfach ausgedrückt geht es um Fachkompetenzen zu erschließen und anzuwenden


Wer in seiner Karriere weiterkommen will, braucht nicht nur Fachwissen und Methodenkompetenzen, sondern auch die so genannten Soft Skills.
Sie merken es bestimmt selber, wenn es darauf ankommt in vielen privaten und beruflichen Situationen mit Menschen und deren Handlungsweisen, aber auch gut mit sich selbst umzugehen.
Z.B. Wenn Sie eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten, haben Sie bereits eine wichtige Hürde geschafft: Sie haben fachlich und methodisch überzeugt. Doch worauf kommt es nun im Vorstellungsgespräch an?
Worauf sich jeder Bewerber jedoch einstellen sollte, ist die Tatsache, dass im Vorstellungsgespräch vor allem die sogenannten Soft Skills geprüft werden.
Im Beruf kann man heute nur bestehen, wenn Sie ihre Softfähigkeiten begreifen und sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst sind.

 

 

Welche Soft Skills Sie am wichtigsten brauchen werden

Eine Kurzübersicht präsentieren wir hier:

Menschenkenntnis

Jeder Mensch hat eine Persönlichkeit, auch oft Charakter genannt. Nur eben einen anderen als man selbst. "Erkenne dich selbst", stand schon auf dem Fries des Tempels von Delphi und seit mindestens 2000 Jahren lautet die große Frage: Wie erkenne ich mich "Selbst"? Was macht denn die menschliche Persönlichkeit oder den Charakter aus? Welche Persönlichkeitstypen gibt es? Wie kann ich an meinem Charakter oder an meiner Persönlichkeit arbeiten.

Kommunikative Kompetenz

Ihre Kommunikationsfähigkeit hilft Ihnen, Konsens herzustellen und Verständnis für Ihre Ziele und Wünsche zu erzeugen

Selbstbewusstsein

Selbstbewusst bedeutet unter anderem, sich selbst bewusst wahrzunehmen, die eigenen Stärken und Schwächen zu kennen

Einfühlungsvermögen

Wer empathisch ist, kann andere leichter von seiner Sache überzeugen

Teamfähigkeit

Teamfähig zu sein bedeutet unter anderem, seine Rolle im Team zu erkennen und sich entsprechend dieser an ihn geknüpften Erwartungen zu verhalten.

Kritikfähigkeit

Kritik hilft, Fehlern und Schwachstellen auf die Spur zu kommen. Wer es schafft, sachlich formulierte Kritik anzunehmen, kann seine Arbeitsweise verbessern und lernt dazu, und wird nicht zuletzt zu einem angenehmen Arbeitskollegen.

Analytische Kompetenz

Wenn Sie Ihre analytischen Fähigkeiten trainieren, sind Sie in der Lage, Situationen rasch zu erfassen und entsprechend schnell zu reagieren.

Vertrauenswürdigkeit

Vertrauen ist die Erwartung, sich in kritischen Situationen auf den anderen verlassen zu können.

Selbstdisziplin/Selbstbeherrschung

Wer sich nicht selbst beherrscht, bleibt immer Knecht. Nur wer sich selbst im Griff hat, kann andere überzeugen

Neugierde

Neugierde ist die Voraussetzung für Kreativität.

Konfliktfähigkeit

Nur wenn Sie andere Auffassungen akzeptieren können und sich offen mit Ihren Mitmenschen auseinandersetzen, leben Sie ein selbstbestimmtes Leben.

Durchsetzungsvermögen

Sich angemessen durchzusetzen bedeutet zu überzeugen, statt zu überreden - oder zu zwingen.

 

   
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | 2011–2020 by mindglobal