mindglobal Personalentwicklung mindglobal Personalentwicklung Firmenprofil mindglobal-Personalentwicklung -Lernen von den Besten mindglobal-Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz
mindglobal Einzelpersonen mindglobal Gruppen mindglobal Unternehmen
     

mindglobal-Blog-Wissen-Informationen

Sprachvariationen



FIKM - Baustein 12 -
Rückkehrgespräche professionell führen -
Wiedereingliederung nach Krankheit


Eine 2-tägige Schulungs- und Übungsinitiative
für Führungskräfte aller Bereiche

Das Mitarbeiterjahresgespräch
  1. DIE ZIELGRUPPE

Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche

  2. WAS DIE TEILNEHMER ERWARTET

Ein praktisch orientierter und erprobter Bausteinkoffer mit theoretischen Inputs und interaktiven Übungen, um die Führungskompetenzen der Mitarbeiter zu erweitern und auszubauen.

Mit einem Wechselspiel zwischen Theorie und Praxis (20/80) und Fokusthemen, die am Bedarf der Teilnehmer ausgerichtet sind, wird die Praxisanwendung direkt erlebbar und umsetzbar sein.

Mittels Vortrag, kritischen Diskussionen und vielen praxisbezogenen Übungen findet ein ganzheitlicher Erfahrungsaustausch und Lernprozess statt. Sie profitieren von konkreten Fallanalysen und der Behandlung von Praxisbeispielen.

Innovative und effektive Ideen und Vorgehensweisen, individuell angepasste Moderationstechniken, effektive Ideen und spezifisches, konstruktives Feedback sorgen dafür, den Schulungszweck zu erfüllen, damit die gesetzten Lernziele erreicht werden.

  3. NUTZEN

Aufgrund dieser zwei Schulungstage, können die teilnehmenden Führungskräfte, Rückkehrgespräche mit unterschiedlichen Zwecken strukturiert planen, ziel- und ergebnisorientiert gestalten und effizient durchführen. Sie erhalten auch das methodische Handwerkszeug, um aus schwierigen Situationen, positive Ergebnisse zu erzielen.

  4. SCHULUNGSTHEMEN UND BESCHREIBUNG DER LERNZIELE
1. Themenbereich:
    Sinn und Zweck des Rückkehrgesprächs
Lernziel:
Orientierung, um zu ermöglichen, dass der Rückkehrer sich wieder in den Arbeitsprozess eingliedert, sowie Reflexion über die Folgen von häufigen und längeren Fehlzeiten für die Abteilung/das Unternehmen anzuregen.
2. Themenbereich:
    Vier unterschiedliche Rückkehrgesprächstypen
Lernziel:
Fehlzeitengespräch, Ruckkehrgespräch nach längeren Krankheiten, Rückkehrgespräche bei möglichem Missbrauch, Rückkehrgespräch bei deutlichem Missbrauch
3. Themenbereich:
     Gesprächs- und Fragetechniken
Lernziel:
Umgang mit Gesprächstechniken, um die Mitarbeiterbindung zu optimieren und Gesprächsziele zu erreichen. Welche Fragen und Fragenarten sehr sinnvoll sind, damit sich ein Gespräch entwickeln kann
4. Themenbereich:
     Das Fehlzeitengespräch
Lernziel:
Was bei der Durchführung von Fehlzeitengesprächen besonders zu beachten ist, um den besten Nutzen zu erzielen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Gesprächssituation
5. Themenbereich:
     Das Rückkehrgespräch nach längeren Krankheiten
Lernziel:
Was bei der Durchführung von Ruckkehrgesprächen nach längeren Krankheiten besonders zu beachten ist, um den besten Nutzen zu erzielen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Gesprächssituation
6. Themenbereich:
     Rückkehrgespräch bei möglichem Missbrauch
Lernziel:
Aufbau des Rückkehrgespräches bei möglichem Missbrauch. Welche Fragen die Führungskräfte stellen sollen und welche sie nicht ansprechen sollten
7. Themenbereich:
     Rückkehrgespräch bei deutlichem Missbrauch
Lernziel:
Aufbau des Rückkehrgespräches bei deutlichem Missbrauch! Anhand von Reflexionsfragen den Rückkehrer anregen, über die Folgen des Fehlens des Einzelnen für die Abteilung/das Unternehmen nachzudenken. Anhand von Reflexionsfragen den Rückkehrer die Konsequenzen vermitteln, die weiteres Fehlen haben werden. Was die Führungskraft machen kann, um eine mögliche Konfliktsituationen zu entschärfen. Wie eine Führungskraft mit schwierigen Mitarbeiten richtig umgehen kann
8. Themenbereich:
    Simuliertes Feedbackgespräch mit Videoaufnahme
Lernziel:
Einbringen, bearbeiten und üben von Mitarbeitergesprächssituationen aus dem Teilnehmeralltag. Die Abläufe im Mitarbeitergespräch anhand von simulierten Mitarbeitergesprächen üben
9. Themenbereich:
     Analyse der Videoaufnahmen im Plenum
Lernziel:
Persönliche Wirkung im Feedbackgespräch selbst erleben. Chancen und Risiken erkennen. Selbstbild und Fremdbild vergleichen. Eigene Stärken und Entwicklungsfelder erkennen. Eigenen Gesprächsstil analysieren. Umgang mit unterschiedlichen Einschätzungen (Selbst-/Fremdbild)
10. Themenbereich:
     Individuelle Entwicklungsfelder
Lernziel:
Einen Lernkatalog entwickeln - was die teilnehmenden Führungskräfte weiterentwickeln beziehungsweise vertiefen wollen
  5. UNSERE BESONDERE VORGEHENSWEISE
  TEILNEHMERINTERVIEWS

Wir starten mit Teilnehmerinterviews. Damit wir am Übungstag mit einer ausreichenden Informationsbasis beginnen und wertvolle Zeit einsparen können, setzt sich der Schulungsleiter ca. 2 bis 3 Wochen vorher telefonisch, individuell mit allen Teilnehmern in Verbindung. Bei dieser Gelegenheit wird die Vorgehensweise erläutert und die gemeinsamen relevanten Erfolgsparameter der Teilnehmer besprochen.

  ONLINE-FRAGEBOGEN

Zur bedarfsgenauen Abstimmung der Lernziele haben wir einen Online-Fragebogen entwickelt, den wir individuell an alle teilnehmenden Führungskräfte zusenden. Aus den darin enthaltenen Themenbereichen können sie bewerten, was sie als Prioritäten festlegen wollen.

  Sprachvariationen
  • Deutsch für deutschsprachige Mitarbeiter, die auch in Deutsch operativ arbeiten
  • Deutsch/Englisch (Hybrid) spezielle Lösung für deutschsprachige Mitarbeiter, die in Englisch operativ arbeiten
  • Englisch für international verteilte Mitarbeiter
 

 

  6. KOSTEN

    

 

Nach oben!

 

zurück zu Gruppen

zurück zu Unternehmen

zurück zu Einzelpersonen

 
Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | 2011–2020 by mindglobal